31 Mai

31. Mai 2016

Unser nächster Infoabend findet in bewährtem Schema am 15.06.2016 um 19:30 Uhr im Waldorfkindergarten Ingolstadt mit dem dritten Teil des Filmvortrags und einer angeschlossenen, offenen Fragerunde statt. Jeder Filmteil ist in sich abgeschlossen, „Neueinsteiger“ sind also jederzeit willkommen.

20160615_vortrag

09 Apr

09. April 2016

Wir möchten wieder einladen zu unserem nächsten Mittwochsvortrag am 27.04.2016 um 19:30 Uhr im Waldorfkindergarten Ingolstadt, Westliche Ringstraße 28. Als direkte Fortsetzung zu unserem Abend im Februar zeigen wir den zweiten Teil der Dokumentation „Guten Morgen, liebe Kinder“ mit einer angeschlossenen, offenen Fragerunde.

20160427_vortrag

02 Mrz

02. März 2016

Der nächste Mittwochsvortrag findet statt am 09.03.2016 um 19:30 Uhr im Waldorfkindergarten Ingolstadt, Westliche Ringstraße 28 in Ingolstadt statt. Wir geben Einblicke in die Waldorfschulpädagogik und würden uns über regen Zuspruch freuen!

20160308_vortrag

05 Feb

Februar 2016

Am 23.02.2016 veranstalten wir einen Infoabend im Waldorfkindergarten Ingolstadt und zeigen den ersten Teil der Dokumentation „Guten Morgen, liebe Kinder“. Diese ist produziert vom Bayerischen Rundfunk und zeigt den Schulbetrieb an einer Waldorfschule ab der ersten Klasse.

20160223_vortrag

09 Okt

09. Oktober 2015

Der nächste Mittwochsvortrag findet statt am 14.10.2015 um 20 Uhr, wie gewohnt im Neuburger Kasten und behandelt das Thema „Ist die Waldorfschule die richtige Schule für mein Kind?“.

20151014_vortrag

19 Mrz

19. März 2015

Pünktlich zum Frühlinsbeginn beginnt die miba, die Mittelbayerische Ausstellung, am 21.03.2015 in Ingolstadt und wir sind wieder mit einem kleinen Informationsstand vertreten. Die Ausstellung endet am 29.03.2015 und wir würden uns über reges Interesse und schöne Gespräche sehr freuen!

22 Jan

22. Januar 2015

Der nächste Mittwochsvortrag findet statt am 11.03.2015 um 20 Uhr, wie gewohnt im Neuburger Kasten und behandelt das Thema „Musik an der Waldorfschule“.

20150311_musik

02 Dez

02. Dezember 2014

Wir laden ein zum Infoabend mit anschließender Mitgliederversammlung am 10.12.2014 um 20:00 Uhr in den gewohnten Räumlichkeiten des Neuburger Kastens Ingolstadt.

01 Dez

01. Dezember 2014

Am 12.11. fand unser Info-Abend im Neuburger Kasten statt, und wir hatten Frau Lankes aus der Waldorfschule Augsburg bei uns zum Thema Fremdsprachen ab der 1. Klasse zu Besuch. Ein Faden zog sich durch den einstündigen Vortrag: Sprache muss lebendig sein!
In den Klassen 1-3 wird Sprache hauptsächlich durch Nachahmung gelernt. Dies geschieht mit Hilfe von Liedern, Gedichten, Reimen und auch Bilderbüchern. Der Lehrer muss vor allem in diesen Klassen authentisch und sicher in der Fremdsprache sein, sonst überträgt sich das auf die Kinder und das beeinträchtigt das Lernen. Die Themen sind, wenn möglich, an den Hauptunterricht angepasst. Die Sprache muss Freude machen, lebendig sein und darf auch für den Lehrer nicht langweilig sein. Das Motto: bringe ich dem Kind Respekt entgegen, bekomme ich auch Respekt von ihm, ist natürlich auch im Sprachunterricht vorrangig. So lernen Kinder beispielsweise, dass sie die Tür schließen sollen, indem die Lehrkraft sagt „Please, close the door“. Wenn das Kind nicht versteht, was von ihm erwartet wird, geht man zur Tür und schließt sie und sagt dabei „I close the door“. Wenn dann der Lehrer wieder an seinem Platz ist sagt er zum selben Schüler wieder: „Please can you close the door?“ Ab der 4. Klasse beginnt man dann Wörter aufzuschreiben. In der 5. Klasse schließt sich die Grammatik sofort an.
Die Mittelstufe zeichnet sich dadurch aus, dass man den Kindern versucht durch Sprache, (vor allem durch Grammatik) Halt zu geben. Hier gibt es erst mal keine Ausnahmen. Man muss sich durchbeißen und auch anfangen, Vokabeln zu büffeln. Wichtig ist hier auch eine schnelle Rückmeldung bei Tests und eine vorsichtige Bewertung, um nur das Lernverhalten zu kritisieren, nicht aber das Kind persönlich, und es somit nicht zu verletzen. Mit englischer Literatur beginnt man dann in der Oberstufe (ab Klasse 9). Man versucht, die Welt ins Klassenzimmer zu holen, und hierdurch kulturelle Schranken und Vorurteile abzubauen und auch das Interesse an der anderen Sprache zu wecken.
Alles in allem hat man wieder mehr gelernt als nur Fremdsprachen und festgestellt, dass nicht differenziert wird, sondern alles schlüssig ist, um die Kinder in allem so gut es geht zu unterstützen.

05 Nov

05. November 2014

Leider musste der geplante Vortrag im Oktober entfallen, dafür gibt es kommende Woche, am 12.11.2014, zur gewohnten Uhrzeit einen Vortrag zum Thema „Fremdsprachenunterricht ab der 1. Klasse“, geleitet von einer Lehrerin an einer Waldorfschule. Über viel Zuspruch würden wir uns sehr feuen!

20141112_infoaabend