Mitmachen und unterstützen

Es gibt viele Möglichkeiten, unser Ziel „Waldorfschule in Ingolstadt“ zu unterstützen, doch wie fangen Sie am besten an?

  • nehmen Sie Kontakt zu uns auf
  • besuchen Sie unsere Vorträge zur Waldorfpädagogik
  • tragen Sie sich in unseren Newsletter ein
  • sprechen Sie Kollegen und Mitarbeiter mit Kindern an
  • treten Sie unserem Förderverein bei und unterstützen Sie uns durch eine Fördermitgliedschaft

 

Eltern kommt eine tragendende Rolle in der Waldorfpädagogik zu. Nicht nur im Entstehen einer neuen Schule sondern vor allem parallel zur Schulzeit sind „Waldorf-Eltern“ in das Schulleben integriert und können dies aktiv mitgestalten. Zum einen soll sich die Erziehung im Privaten und der Schule gegenseitig ergänzen, zum anderen hilft der enge Kontakt zu den Waldorflehrern die heute so wichtigen „Soft-Skills“ zu erlernen, zu festigen und weiterzugeben.

Aufgaben für Eltern zur Schulgründung

  • Teilen Sie uns bitte mit, in welcher Klasse Sie Ihr Kind schicken möchten, wenn wir im Schuljahr 2013/2014 beginnen
  • besuchen Sie unsere Vorträge und informieren Sie sich über Waldorfpädagogik
  • machen Sie Werbung für die künftige Schule
  • unterstützen Sie uns bei den Infoständen
  • arbeiten Sie an der Konzeption unserer Schule mit

Als Aktiver können Sie die Entstehung einer neuen Waldorfschule tatkräftig unterstützen – momentan haben wir alle Hände voll zu tun und sind für jegliche Unterstützung dankbar. Sie sind überzeugt vom Schulsystem nach Rudolf Steiner und wollen die Schulgründung aktiv unterstützen? Gern! Helfen Sie uns durch Ihren Beitrag, die vielen Aufgaben bestmöglich zu meistern und als Team eine Waldorfschule in der Region entstehen zu lassen.

Aufgaben für Aktive zur Schulgründung

  • machen Sie Werbung für die künftige Schule
  • unterstützen Sie uns bei den Infoständen und Vorträgen
  • arbeiten Sie an der Konzeption unserer Schule mit
  • besuchen Sie andere Schuleinrichtungen, analysieren und berichten Sie darüber
  • Recherche zu Themen wie „gesunde Schulkost“, „brauchbare Gebäude“, „Behördenauflagen“…
  • übernehmen Sie einen Arbeitskreis, z.B. Holzspielzeug, Basteln, Stricken, Formenzeichnen, um die Waldorfpädagogik greifbar zu machen

Erfahrene und vielseitige Waldorflehrer sind rar. Das wissen wir – deshalb möchten wir uns besonders dafür einsetzen, dass unsere künftige Waldorfschule ein interessanter, aktiver und beweglicher Ort für Sie wird. Fest eingeplante Weiterbildungszeiten, spannende Kontakte zu Schulpartnern, angenehmes und freundliches „Wir“ sollen für Anreize sorgen, sich bei uns einzusetzen.

Sie sind bereits ausgebildete/r Waldorflehrer/in

  • geben Sie uns eine Chance und nehmen Sie Kontakt zu uns auf
  • teilen Sie uns Ihre Vorstellungen mit
  • gestalten Sie schon jetzt frühzeitig den Schulalltag mit und unterstützen Sie uns bei der Konzeption
  • halten Sie einen Vortrag zu Ihrem Fachgebiet auf einem unserer Infoabende

Sie sind noch kein/e Waldorflehrer/in

Von Waldorflehrern wird neben dem Staatsexamen eine Zusatzausbildung zur Waldorfpädagogik verlangt, die können Sie z. B. in München oder Nürnberg machen:


Als Schüler/in möchtest du mehr Anerkennung, kreativer sein, mehr Musik, mehr Gemeinschaft, weniger Noten und Druck – vielleicht ist ja eine Waldorfschule eine echte Alternative für dich oder deine Geschwister? Auch wenn wir es für dich selbst wahrscheinlich nicht mehr schaffen werden, eine weiterführende, höhere Klasse ins Leben zu rufen, willst du für deine jüngere Schwester oder den Bruder einen anderen Weg suchen?

Was du als Schüler tun kannst:

  • mache deine Eltern auf unsere Initiative aufmerksam
  • besuche unsere Vorträge und informiere dich über Waldorfpädagogik

Mitmachen als Sponsor: Ohne finanzielle Mittel können wir keine Schule aufbauen. Wir versuchen so viel wie möglich aus eigener Kraft zu leisten – und freuen uns über jede Unterstützung. Vielleicht wollen Sie ja in die nächste Generation investieren, einen wirklich nachhaltigen Beitrag für die Gesellschaft leisten oder uns einfach in die Lage versetzen eine besonders erfolgreiche Schule zu gründen?

Wie kann ich als Sponsor die Gründung der Waldorfschule unterstützen?

  • geben Sie uns die Möglichkeit, uns im Rahmen einer Veranstaltungen oder ähnliches in Ihrer Firma zu präsentieren und unsere Ideen vorzustellen
  • unterstützen Sie uns durch eine Fördermitgliedschaft
  • helfen Sie uns durch Sachspenden oder Dienstleistungen aus Ihrem Fach
  • spenden Sie einen beliebigen Betrag für die Schule
  • suchen Sie sich ein konkretes Projekt aus, das Sie fördern wollen

Mitmachen als Partner: Unsere Waldorfschule wird mit regionalen Firmen zusammenarbeiten. Sowohl in der Entstehungsphase benötigen wir Unterstützung als auch nach der Schulgründung. Wir benötigen Unterstützung beim Schulgebäude und vielen anfallenden Aufgaben, wenn Schüler Praktika machen oder eventuell parallel eine Ausbildung im Handwerk angeboten wird.

Sie haben eine Firma und würden gerne helfen:

  • bringen Sie Ihr Expertenwissen ein, bewahren Sie uns vor Fehlern und helfen Sie uns
  • stellen Sie Ihren Betrieb vor und erläutern uns, wie Sie sich eine Zusammenarbeit vorstellen können
  • informieren Sie Ihre Mitarbeiter über unser Projekt