Waldorf – was ist das?

„Moderne Pädagogik auf der Basis eines erfolgreichen und lang bewährten Konzeptes“

Der „Förderverein Waldorfschule Ingolstadt e. V.“ plant die Gründung einer Waldorfschule im Raum Ingolstadt. Waldorfschulen sind weltweit bekannte und erfolgreiche Gesamtschulen, die davon ausgehen, dass jedes Kind entwicklungsfähige Begabungen besitzt. Grundlage bildet eine von Rudolf Steiner begründete und laufend weiterentwickelte Pädagogik, die auf einem umfassenden Verständnis des Menschen als körperliches, seelisches und geistiges Wesen beruht. Mit der Waldorfschul-Methode wird erreicht, dass aus Kindern „physisch gesunde und kräftige, seelisch freie und geistig klare Menschen“ (Rudolf Steiner) werden. Im Vordergrund steht dabei, die in jedem Menschen unterschiedlich angelegten Potenziale zu fördern und zur Entfaltung zu bringen. Auf diese Weise wird die Basis für ein erfülltes, produktives und glückliches Leben geschaffen.

Eine Waldorfschule wird nicht von einer „höheren Instanz“ initiiert und gebaut, sondern von Eltern, die den Kindern eine umfassende und ganzheitliche Bildung zum Wohle des Einzelnen und der Gemeinschaft ermöglichen wollen. Für die Gründung der Waldorfschule Ingolstadt suchen wir Menschen, die die Idee eines alternativen zukunftsweisenden Schulsystems durch Mitgliedschaft im gemeinnützigen Förderverein unterstützen, die uns bei der Suche nach geeigneten Räumlichkeiten oder einem passenden Baugrundstück helfen, die ihre Kinder für die Schule anmelden oder durch eine steuerlich absetzbare Spende zum Gelingen des Projektes einen Beitrag leisten.

Informieren sie sich in unserer Homepage, lesen sie unsere Broschüre „Eine Waldorfschule für die Region Ingolstadt“, die wir ihnen gern als PDF-Datei zusenden und kommen sie unverbindlich zu unseren Veranstaltungen. Den anregenden aktuellen Film zum 100-jährigen Bestehen der weltweiten Waldorfschulbewegung finden sie unter www.waldorf-100.org/waldorf-100-film.